Sie befinden sich hier:

8. Mannschaft 2013/2014

Spieltag 2: Cadolzburg zu Gast in Zabo

In Runde 2 war mit Cadolzburg 3 ein Gast auf Augenhöhe der Gegner. Verstärkt mit Christopher und Richard Hildermann, ansonsten eher für den Einsatz bei Zabo-6 vorgesehen, konnte dem Wettkampf optimistisch entgegengesehen werden.

Allerdings war der Beginn alles andere als ermutigend, als nach 6 Zügen und 8 Minuten Robin an Brett 4 als Weiß-Spieler seine Uhr abstellen musste - Matt nach 2-3 gravierenden Fehlern, echtes Lehrgeld halt ...

Besser machte es auch diesmal wieder Marcel an Brett 3, der sich im Mittelspiel zunächst einige Mehrbauern sichern konnte, diese dann aufgrund der Mithilfe des Gegners unter Damentausch in eine Qualität mit Freibauer umtauschte, den Freibauern leider einstellte und letztendlich einen weiteren Figurengewinn nebst Turmtausch erzwingen konnte. Nach exakt 60 Zügen wurde die Partie mit Matt beendet, Zabo-8 was wieder im Rennen!

An Brett 2 hatte Richard zwischenzeitlich ein Unentschieden beigesteuert - mit Läufer gegen Springer bei weiteren 6 Schwerfiguren auf dem Brett gingen ihm leider etwas die Ideen aus....

So blieb es Brett 1 und damit Christopher vorbehalten, den Wettkampf zu entscheiden. Hatte er in den ersten Partiephasen noch alles richtig gemacht warf ihn ein spekulatives Opfer seines Gegners im späten Mittelspiel aus der Bahn. Statt unter Turmtausch eine sichere Gewinnstellung mit einem kompletten Mehrturm zu erreichen begnügte sich Christopher mit einem Mehrbauern - und verlor anschließend komplett den Faden. Ein einzügiger Figureneinsteller brachte dem Gegner eine Gewinnstellung ein, in der er aber die letzten Schwindelchancen von Christopher unterschätzte. Nach dem Rückgewinn der Figur wäre ein Endspiel mit Dame und 2 Bauern auf beiden Seiten entstanden, das zur Zufriedenheit aller sofort Remis gegeben wurde.

Ein am Ende gerechtes 2,0:2,0, mit dem aufgrund des gleichen Ergebnisses zwischen Stein 4 und Stein 5 der Status Quo gewahrt werden konnte.

Spieltag 1: Das Zabo-Derby

Gleich zu Beginn der Saison stand der Vergleich mit der 7. Mannschaft auf dem Programm.

Nach längeren Diskussionen über die Aufstellungen und der "Verlosung" der Ersatzspieler - ein Spieler musste/durfte bei Zabo 7 aushelfen - startete die neue Spielzeit mit heftigen Kämpfen auf allen Brettern.

Felix konnte auf Brett 1 der kreativen Spielweise des gegnerischen Teamkapitäns Markus lange Zeit Paroli bieten, wurde dann aber durch eine Bauernumwandlung geschlagen.

Sein Vater Wolfgang hatte mit Ludwig einen Gegner erwischt, der durch die Vorbereitungsturniere in bestechender Frühform zu sein scheint. Dennoch sah es nach verhalten gespielter Eröffnung ganz gut aus, ehe ein zu schnelles Greifen nach gegnerischem Material zum Verlust der Dame, der Konzentration und schließlich zu dem der Partie führte.

An Brett 3 duellierte sich Marcel mit dem DWZ-Schwergewicht Werner, wobei das Spiel hin und her wogte und letztendlich friedlich im Remis endete. Ein schöner Erfolg für Marcel, hoffentlich der Auftakt zu einer erfolgreichen Saison!

Auch die Partie zwischen Joana (für ihr Turnierpartie-Debut an die 7. abgetreten) und Robin wurde intensiv ausgespielt. Im Mittelspiel kristallisierte sich dann ein Vorteil für Joana durch das aktive Läuferpaar heraus, welches zusammen mit der Dame für nicht mehr parierbare Mattdrohungen sorgte.

Endstand: 3,5:0,5 für Zabo-7, die damit zunächst an der Tabellenspitze mitmischen dürfen. Zabo-8 immerhin einen halbe Brettpunkt von der roten Laterne entfernt auf Platz 6.

Saisonstart und Ausblick

Die wachsende Anzahl spielbereiter Jugendlicher macht es notwendig, eine weitere 4er-Mannschaft in der Aufbauliga an den Start zu bringen. Der Saisonverlauf wird zeigen ob die Entscheidung klug war oder nicht :-)

Das Ziel ist es unseren Jugendlichen Spielpraxis zu geben und sie somit weiter an das Erwachsenen-Schach heranzuführen.

Die Webseite verwendet Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen